VU A39, 2 Personen eingeklemmt, 1 Toter, 2 Verletzte

Drucken

Am 27.08.2011 kam es gegen 22.45 Uhr auf der A 39, in Höhe Sauingen, in Fahrtrichtung Braunschweig zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

 

 

Ein PKW fuhr aus unbekannter Ursache in die Mittelleitplanke und kam im weiteren Verlauf rechts von der Fahrbahn ab. Dabei entwurzelte er einen Baum und kam schließlich auf einem angrenzenden Acker zum stehen. In dem stark zerstörten Fahrzeug wurden  2 Personen eingeklemmt. Eine dritte Person konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien und machte andere Autofahrer auf den Unfall aufmerksam.

 

Die beiden eingeklemmten Personen wurden von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr mit schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Zuvor musste der entwurzelte Baum, der auf dem Fahrzeug lag, entfernt werden. Eine Person wurde lebensgefährlich verletzt, bei der anderen Person konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Unfallstelle wurde anschließend zur Spurensicherung und Unfallaufnahme der Polizei, durch die Feuerwehr ausgeleuchtet.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Autobahn voll gesperrt.

Im Einsatz waren: Rüstzug BF, Rüstzug West FF, 3 RTW, 2 NEF